Projekte

  • Therapeutisches Malen – Die Seele durch Bilder sprechen lassen

    Therapeutisches Malen – Die Seele durch Bilder sprechen lassen

    Kinder und Jugendlichen, die im Rahmen der ambulanten Jugendhilfe des SKM Lippstadt begleitet werden, können im Atelier aus einer Fülle an angebotenen Materialien (z.B. Aquarellpapier, Ton, Naturmaterialien, Filz) das ihnen angemessene auswählen und dadurch unterschiedliche Erlebnisqualitäten kennenlernen und differenzierte Ausdrucksmöglichkeiten entwickeln. Durch das Malen gelingt es oftmals leicht Gefühle auszudrücken und wahrzunehmen. Durch eine kunsttherapeutische Begleitung können auch Lösungen für Probleme gefunden werden.

  • „Zeig mir wo es lang geht“- ein spezieller Umgang mit Pferden (Reittherapie)

    „Zeig mir wo es lang geht“- ein spezieller Umgang mit Pferden (Reittherapie)

    Seit 2005 organisiert die Ambulante Kinder-, Jugend- und Familienhilfe des SKM dieses Projekt für Kinder von betreuten Familien.
    In unserem Projekt lernen die Kinder und Jugendlichen im Umgang mit den Pferden, ihr Sozialverhalten zu verbessern, Vertrauen aufzubauen, ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung zu schulen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken, ihren Körper zu spüren und Bewegungsabläufe zu verbessern.

  • Gesund und preiswert lecker kochen

    Gesund und preiswert lecker kochen

    Dieses Projekt richtet sich speziell an junge Mütter, die im Rahmen der Ambulanten Jugendhilfe betreut werden.
    Ziel ist es zu vermitteln, wie für wenig Geld eine gesunde und schmackhafte Mahlzeit mit wenig Zeitaufwand und richtig viel Spaß, zubereitet werden kann.
    Vormachen, mitmachen, die Teilnehmer individuell anleiten und dabei Wissen und Werte zu vermitteln, welches die Teilnehmer nach Hause mitnehmen können, ist Zweck dieses Angebotes. Für das Kochen steht eine gut ausgestattete Küche mit gemütlichem Essplatz in den Räumlichkeiten der Ambulanten Jugendhilfe zur Verfügung.

  • Patenprojekt

    Patenprojekt

    Das Patenprojekt des SKM wendet sich an Kinder, die in Familien mit mindestens einem psychisch kranken Elternteil aufwachsen und ihren Wohnsitz in Lippstadt oder in den dazugehörenden Ortsteilen haben.
    In einem Zeitraum von mindestens einem Jahr, bevorzugt auch darüber hinaus, wird den Kindern ein kontinuierliches Beziehungsangebot durch einen ehrenamtlichen Paten gemacht.  Der Pate ermöglicht seinem Patenkind unbeschwerte, fröhliche und verantwortungsfreie Stunden durch z.B. Spielplatzbesuche, Spiele u.a.
    Die Paten werden intensiv durch die Koordinatoren begleitet und erhalten Schulungen sowie Supervisionen.
    Das Angebot ist kostenfrei.
    Im Patenprojekt steht die Förderung der Resilienz zur Vermeidung von psychischer Erkrankung der Kinder sowie die Förderung einer eigenständigen und gesunden Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund.
    Unterstützt wird das Projekt durch die Karl-Bröcker-Stiftung und Dr. Arnold Hueck-Stiftung.
    Die Ansprechpartner des Projektes sind:
    Silvia Kampmann, Tel.: 02941 9734-45, E-Mail: kampmann(at)skm-lippstadt.de
    Kai Ravert, Tel.: 02941 9734-45, E-Mail: ravert(at)skm-lippstadt.de

  • ECHT Stark

    ECHT Stark

    Kinder von psychisch- und suchterkrankten Eltern sind häufig einer immensen Belastung ausgesetzt. Sie übernehmen Verantwortung für die erkrankten Eltern. Die Kinder leben unter besonderen psychosozialen Belastungsfaktoren. Das Projekt bietet in Gruppensitzungen eine altersgerechte Wissensvermittlung über die psychischen Erkrankungen und einen Austausch über die damit verbundenen Gefühle auf Seiten der Kinder." ECHT STARK" spricht Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren an.
    Das Hilfsangebot soll den Kindern die Möglichkeit bieten, ihre eigenen Begabungen zu lernen, Soziale Fertigkeiten zu trainieren. Eine eigenständige gesunde Persönlichkeits- und Sozialentwicklung wird gefördert.
    Unterstützer des Projektes sind die Postcode-Lotterie, Serviceclub´s aus Lippstadt und Umgebung u.a.
    Ansprechpartnerinnen des Projektes sind:
    Andrea Kiel-Philipp, Tel. 02941/9734-45, E-Mail: kiel-philipp(at)skm-lippstadt.de
    Barbara Schmidt, Tel. 02941/9734-45, E-Mail: b.schmidt(at)skm-lippstadt.de