Über uns

Ambulante Jugendhilfe ist ein aufsuchendes Angebot. Hierbei geht es um eine lebensweltorientierte pädagogische Betreuung mit der Zielsetzung, Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern und sozialen Bezugssystemen durch Beziehungsarbeit und fachliche Beratung Hilfe zu gewähren.

Die Ambulante Jugendhilfe richtet sich an Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern, die in ihrem familiären und sozialen Umfeld in schwierige, krisenhafte Lebenssituationen geraten sind, sowie an Kinder und Jugendliche mit Konflikten im Schul- bzw. Arbeitsbereich, die durch ihre Eltern allein nicht aufgefangen werden können.

Die Voraussetzung für die ambulante Jugendhilfe ist:
  • Die Familie muss Einlass in ihre private Sphäre erlauben.
  • Die Beteiligten sind zur Mitarbeit bereit.
  • Ein Konsens über Arbeitsschritte, Ziele und Schwerpunkte sind erreichbar.

Die Unterstützung ist differenziert und flexibel auf die Erfordernisse des Einzelfalles abgestimmt und kann im Verlauf der Betreuung dynamisch auch veränderten Bedingungen angepasst werden. Grundsätzlich sind die Angebote auf den gesamten Lebens-, Wohn-, Schul-, Ausbildungs-, Arbeits- und Freizeitbereich des jungen Menschen ausgerichtet. Die ersten drei Monate gelten als Probezeit. Sinn der Probezeit ist es, zu prüfen, ob die Ambulante Jugendhilfe die geeignete und von der Familie gewünschte Hilfeform ist.